Unsere Schulen, Jugend

Ecole maternelle
Ecole maternelle

Ecole maternelle

press to zoom
Ecole maternelle
Ecole maternelle

Ecole maternelle

press to zoom
1/1
Contacts  :

Kindergarten (Wiesviller)

Unterricht : 8.05 - 11.35 | 13 : 35 - 16 : 05

Telefon: 03 87 02 32 09

Grundschule (Wiesviller)

Unterricht : 08: 1 0 - 11 : 4 0 | 13 : 4 0 - 16 : 10

Telefon: 03 87 02 25 11

Grundschule (Wölfling)

Unterricht : 08: 00 - 11: 30 | 13:30 - 16:00 Uhr

Telefon: 03 87 02 34 79

Außerschulisch Dienst (SIVOM)

vor dem Unterricht : 07: 00 - 08 : 00

Mittagspause: 11: 30-13: 30 

nach dem Unterricht: 16.00 - 18.00

Telefon:

Kindergartenmission

 

Das Gesetz über die Neugründung der Schule schafft einen einzigen Zyklus für den Kindergarten und unterstreicht seinen grundlegenden Platz als ersten Schritt, um den Erfolg aller Schüler in einer Schule zu gewährleisten, die für alle fair und für jeden anspruchsvoll ist.
Der Kindergarten ist eine fürsorgliche Schule, noch mehr als die späteren Phasen der Schulkarriere. Seine Hauptaufgabe ist es, Kinder dazu zu bringen, zur Schule zu gehen, um ihre Persönlichkeit zu lernen, zu behaupten und zu entwickeln. Es basiert auf einem Grundprinzip: Alle Kinder können lernen und Fortschritte machen. Indem der Kindergarten Vertrauen in jedes Kind zeigt, ermutigt es, Vertrauen in seine eigene Handlungs und Denkkraft zu haben, in seine Fähigkeit zu lernen und in der Schule und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

peri-enfants.JPG

INFO: Anmeldungen für außerschulische Kindertagesstätte

Anmeldungen bei der außerschulischen Kindertagesstätte ist möglich am:

Dienstag, 29. Dezember 2020 zwischen 8 und 11 Uhr.

02
Außerschulischen Kantinenmenü (periscolaire)

 

Hier unten finden Sie das Menü für die Woche / den Monat der außerschulischen Kantine

masqueinfo.jpg
kidsmask.jpg
COVID-19 Gesundheitsinformationen

 

Wieder einmal steht die Gesundheitssicherheit im Mittelpunkt des Beginns der Allerheiligenferien !!

Seit dem 2. November 2020 gelt ein neues Protokoll, das auf den Empfehlungen des Hohen Rates für öffentliche Gesundheit basiert und spiegelt eine Stärkung der Gesundheitsmaßnahmen wider.
Entsprechend den Ankündigungen des Präsidenten der Republik sind alle Schüler in den Schulen willkommen, aber das Tragen der Maske in der „allgemeinen Öffentlichkeit“ ist auch für Grundschüler jetzt obligatorisch, sowie es bereits im College und in den Lycéen oder weiterführende Schule der fall ist.

Kindergartenmission

 

Das Gesetz über die Neugründung der Schule schafft einen einzigen Zyklus für den Kindergarten und unterstreicht seinen grundlegenden Platz als ersten Schritt, um den Erfolg aller Schüler in einer Schule zu gewährleisten, die für alle fair und für jeden anspruchsvoll ist.
Der Kindergarten ist eine fürsorgliche Schule, noch mehr als die späteren Phasen der Schulkarriere. Seine Hauptaufgabe ist es, Kinder dazu zu bringen, zur Schule zu gehen, um ihre Persönlichkeit zu lernen, zu behaupten und zu entwickeln. Es basiert auf einem Grundprinzip: Alle Kinder können lernen und Fortschritte machen. Indem der Kindergarten Vertrauen in jedes Kind zeigt, ermutigt es, Vertrauen in seine eigene Handlungs und Denkkraft zu haben, in seine Fähigkeit zu lernen und in der Schule und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

maternelle00.jpg
primaire.jpg
Kindergartenmission

 

Das Gesetz über die Neugründung der Schule schafft einen einzigen Zyklus für den Kindergarten und unterstreicht seinen grundlegenden Platz als ersten Schritt, um den Erfolg aller Schüler in einer Schule zu gewährleisten, die für alle fair und für jeden anspruchsvoll ist.
Der Kindergarten ist eine fürsorgliche Schule, noch mehr als die späteren Phasen der Schulkarriere. Seine Hauptaufgabe ist es, Kinder dazu zu bringen, zur Schule zu gehen, um ihre Persönlichkeit zu lernen, zu behaupten und zu entwickeln. Es basiert auf einem Grundprinzip: Alle Kinder können lernen und Fortschritte machen. Indem der Kindergarten Vertrauen in jedes Kind zeigt, ermutigt es, Vertrauen in seine eigene Handlungs und Denkkraft zu haben, in seine Fähigkeit zu lernen und in der Schule und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

Kindergartenmission

 

Das Gesetz über die Neugründung der Schule schafft einen einzigen Zyklus für den Kindergarten und unterstreicht seinen grundlegenden Platz als ersten Schritt, um den Erfolg aller Schüler in einer Schule zu gewährleisten, die für alle fair und für jeden anspruchsvoll ist.
Der Kindergarten ist eine fürsorgliche Schule, noch mehr als die späteren Phasen der Schulkarriere. Seine Hauptaufgabe ist es, Kinder dazu zu bringen, zur Schule zu gehen, um ihre Persönlichkeit zu lernen, zu behaupten und zu entwickeln. Es basiert auf einem Grundprinzip: Alle Kinder können lernen und Fortschritte machen. Indem der Kindergarten Vertrauen in jedes Kind zeigt, ermutigt es, Vertrauen in seine eigene Handlungs und Denkkraft zu haben, in seine Fähigkeit zu lernen und in der Schule und darüber hinaus erfolgreich zu sein.

periscolaire.jpg
Mussen Sie Ihr Kind impfen lassen, um es in die Schule, Krippe oder Kita einzuschreiben?

Geprüft am 18. Februar 2021 - Direktion für Rechts- und Verwaltungsinformationen (Premierminister)

 

Ihr Kind muss geimpft sein (sofern keine anerkannte medizinische Kontraindikation besteht) , um in einen Kindergarten, eine Schule, eine Kindertagesstätte, ein Ferienlager oder eine andere Kindergemeinschaft aufgenommen zu werden.

 

Hinweis: Sollte Ihr Kind nicht auf dem aktuellen Impfstand sein, ist eine vorläufige Aufnahme möglich. Sie haben dann 3 Monate Zeit, die Impfungen durchzuführen. Bei Verweigerung kann die Betreuungsperson der Krippe, Schule oder Kita Ihr Kind ausschliessen. Die Anzahl der Pflichtimpfungen richtet sich nach dem Geburtsdatum Ihres Kindes.

Gesundheitskontaktblatt

Mit dem Formular Gesundheitskontakt cerfa 10008-02 (obligatorisch für die Anmeldung im außerschulischen Dienst) können Familien wichtige Informationen zum Gesundheitszustand des Kindes an die Gruppenleiterin (bzw. an die Gesundheitsassistentin) übermitteln.

Im Falle eines Unfalls oder einer Krankheit ermöglicht es dem Gruppenleiter (oder dem Gesundheitsassistenten), dem Gesundheitspersonal sofort die Elemente zu übermitteln, die für eine sofortige und wirksame Betreuung des Kindes erforderlich sind.

Kind geboren vor 2018

Die 3 Pflichtimpfungen lauten wie folgt:

  • Diphtherie,

  • Tetanus und Polio (DTP).

    • Und für Einwohner von Guyana , Gelbfieber, ab 1 Jahr.

 

Personen mit elterlicher Sorge müssen sicherstellen, dass diese Verpflichtung eingehalten wird.

Die empfohlenen Impfungen betreffen:

  • Krankheiten wie Tuberkulose, Keuchhusten, Röteln, Masern und Mumps, Windpocken, Grippe, Hepatitis B, Gürtelrose,

  • invasive Infektionen mit Haemophilus influenzae Typ B, Pneumokokken, Meningokokken C,

  • Infektionen mit humanen Papillomaviren.

Kind geboren ab 2018 (aktiv)

Die 11 Pflichtimpfungen sind für Babys und Kinder wie folgt:

  • Diphtherie,

  • Tetanus und Polio (DTP)

  • Keuchhusten

  • Invasive Infektionen mit Haemophilus influenzae Typ b

  • Hepatitis B

  • Invasive Pneumokokken-Infektionen

  • Meningokokken-Serogruppe C

  • Masern, Mumps und Röteln.

    • Und für Einwohner von Guyana , Gelbfieber, ab 1 Jahr.

 

Personen mit elterlicher Sorge müssen sicherstellen, dass diese Verpflichtung eingehalten wird.

Die empfohlenen Impfungen betreffen:

  • Krankheiten wie Tuberkulose, Windpocken, Grippe, Gürtelrose,

  • Infektionen mit humanen Papillomaviren.

 

Hinweis: Der Arzt, der die Impfung durchführt, muss dies in der Gesundheitsakte Ihres Kindes vermerken. Als Nachweis für die Durchführung der Pflichtimpfungen müssen Sie die Gesundheitsakte (Impfpass) vorlegen.

Hinweis: Wenn Ihr Kind länger als 1 Jahr in einer Einrichtung aufgenommen wird, muss jedes Jahr ein Impfnachweis vorgelegt werden.

02
Außerschulische Dokumente (periscolaire)

 

Nachfolgend finden Sie außerschulische Dokumente, die Ihnen zur Verfügung stehen

02
Außerschulische Dokumente (periscolaire)

 

Nachfolgend finden Sie außerschulische Dokumente, die Ihnen zur Verfügung stehen